... zur Startseite
Navigation
Rotes-KreuzRotes-Kreuz

Lebenshilfe Knittelfeld erweiterte Wohnbereich: Stiftungsgeld für Zubau

Lebenshilfe

Freude ist im Leben von behinderten Menschen eher rar. Wenn’s allerdings einmal Grund dazu gibt, dann soll es auch ausgekostet werden. Diesem Leitspruch folgte die Eröffnung eines Wohnzubaues der Knittelfelder Lebenshilfe am vergangenen Freitag im Bereich des Unzdorfweges. Das dort bestehende Wohnhaus, in den Jahren von 1991 bis 1994 errichtet, wurde nun durch ein 1,3 Millionen Euro teures Projekt erweitert. Unter der Baubetreuung der Obersteirischen Wohnstättengenossenschaft (OWG) entstand ein nach modernsten technischen Richtlinien im Behindertenbereich errichteter Zubau.


Zum bestehenden Angebot im Hauptgebäude kommen damit zwölf Einzelzimmer mit integrierten Nasszellen, ein Pflegebadezimmer, sowie als Zentrum ein großer Gemeinschafts-raum mit einer perfekt ausgestatteten Küche dazu. Den Bewohnern steht sogar eine eigene Wäscherei zur Verfügung. „Um den Integrationsgedanken im eigenen Haus zu leben, werden alle Wohnformen für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung angeboten. Neben den Treffpunkten in unseren erstklassig ausgestatteten Räumlichkeiten steht auch ein großzügiger Außenbereich zur Verfügung“, so der Obmann der Lebenshilfe Knittelfeld, Wilhelm Fischer. Ein Herzstück der neuen Anlage ist übrigens eine wunderschöne Terrasse, die Platz für ge-mütliche Stunden bietet.


70.000 Euro hatte die Sparkassen-Privatstiftung bereitgestellt, um die Anschaffung einer behindertengerechten Küche zu ermöglichen: „Wäre die Stiftung nicht gewesen, hätten wir uns das nie leisten können“, so Lebenshilfe-Chef Wilhelm Fischer. Dass damit nun auch Rollstuhlfahrer in der Lage seien, selbst für sich zu kochen, sei ein großer Schritt zur Normalität.

Sparkasse der Stadt Knittelfeld Privatstiftung

Dorfplatz 2

A-8720 Apfelberg

 

Email: are-office-xya34[at]ddks-sparkasse-knittelfeld-privatstiftung.at

Logo-Privatstiftung-Knittelfeld